An der Lahn 380 Millionen Jahre durchwandern

Auf einer Rundwanderung an der Lahn das idyllische Runkel und die älteste Lahnbrücke entdecken

Eine abwechslungsreiche Rundwanderung an der Lahn verbindet Runkel und Villmar: besondere Brücken und Burgen, schöne Aussichten ins Lahntal, Einkehrmöglichkeiten und 380 Millionen Jahre (Erd-)Geschichte liegen auf dem Weg. Von mehr als hundert Burgorten an der Lahn soll keiner so faszinierend wie Runkel mit seinen malerischen Fachwerkhäusern sein, und die Brücke aus dem Jahr 1448 ist eine der ältesten an der Lahn. In Villmar ist der ehemalige Exportschlager Lahnmarmor samt Verarbeitung zu Hause.

Rundwanderung an der Lahn: wissenswerte Hintergründe

Zankapfel Lahnbrücke

Heute wirkt das hübsche Lahnstädtchen Runkel mit seinen verwinkelten Gassen verträumt und idyllisch. Das war nicht immer so. Burg Schadeck, aus Familienstreitigkeiten auf Burg Runkel hervorgegangen, und Burg Runkel befehdeten sich immer wieder. Ein Zankapfel war u. a. ausgerechnet die schöne Brücke, in der die Schadecker einen burglichen Bau sahen, der laut damaliger Verträge nicht hätte entstehen dürfen. Doch das ist lange her. Heute hat man vom Turm der Burg Runkel einen herrlichen Ausblick (eine Führung per Faltblatt mit wichtigsten Infos erwirbt man mit dem Eintritt).

New York, Tagore & Moskau

Rundwanderweg an der Lahn: Blick in 380 Millionen Jahre Erdgeschichte in Villmar

Doch bevor die Wanderung im Mittelalter ankommt, führt die naturnahe und aussichtsreiche Tour mit abwechslungsreichen Wald- und Feldwegen sowie ihren nicht alltäglichen Brücken zurück in Zeiten, als die ersten Wirbeltiere an Land stiegen und die Welt noch ohne Menschen und deren Fehden war: Der Unica-Steinbruch in Villmar, ein ehemaliger Lahnmarmor-Steinbruch, gehört heute zu den bedeutendsten Geotopen Deutschlands. Hier erhält man einen wahrscheinlich weltweit einmaligen Einblick in ein Stromatoporen-Riff des Devon-Meers. 380 Millionen Jahre kann man hier zurückblicken – in Zeiten, als der hohe Kalkgehalt des Meeres, Kohlenstoff und vulkanische Tätigkeit letztlich zur Ausbildung der verschiedenen Lahnmarmorarten führten: vom schwarzen, weiß- oder goldgeäderten Schupbacher bis zum schwarz-rot-geflammten Unica oder zum hellrot geschleierten Bongard.

Heute wird der Lahnmarmor nur noch sehr begrenzt abgebaut, zeitweise war er jedoch sehr begehrt: Im Berliner, Würzburger und Mainzer Dom oder der Klosterkirche Amorbach findet sich der Lahnmarmor, aber auch im Empire State Building, im Palast des Maharadschas von Tagore, in der St. Petersburger Eremitage, im Moskauer Kreml oder im Pariser UNICEF-Gebäude. Zwei Rundwege in Villmar widmen sich dem Thema »Lahnmarmor« (abrufbar unter: http://marktflecken-villmar.de).

Der Rückweg führt von Runkel aus über die Bodensteiner Lay mit dem König-Konrad-Denkmal.

Rundwanderung an der Lahn: praktische Infos

Wegbeschreibung Rundweg Villmar – Runkel

Vom Bahnhof Villmar führt die Rundwanderung auf dem Lahnwanderweg auf der rechten (nördlichen) Lahnseite bis nach Runkel: entlang der Lahn an der Schleuse vorbei über die Bahngleise (Öffnen der Schranken über eine Sprechanlage), am Steilhang oberhalb der Lahn nach Schadeck zum Bruchhäuser-Tempel, weiter nach Runkel mit der historischen Steinbrücke. Hier evtl. Abstecher zur Burg Runkel machen, dann weiter zum König-Konrad-Denkmal, zur Marmorbrücke Villmar und zurück zum Bahnhof Villmar. Markierung »Lahnwanderweg« auf der nördlichen Lahnseite folgen und auf der südlichen Lahnseite der Markierung rotes »S«.

Bei einer Rundwanderung an der Lahn muss man um Öffnung der Schranken bitten.

Wanderung verkürzen

Die Wanderung lässt sich abkürzen, ohne dass man auf die Highlights verzichten muss. Allerdings ist es dann keine Rundwanderung mehr, sondern eine Streckenwanderung. Von Villmar nach Runkel sind es etwa 6 bis 7 Kilometer. Von Runkel aus fährt man am schnellsten mit der Hessischen Landesbahn zurück nach Villmar (Fahrplan prüfen).

Hin & weg etc.

Anfahrt/Rückfahrt (für die von mir gewanderte Strecke): Mit Bahn und/oder Bus nach/von Villmar oder Runkel +++ Ansprechpartner: Lahntal Tourismus Verband e. V., Brückenstr. 2, 35576 Wetzlar, Tel. 07000/524 68 25, www.daslahntal.de +++ Stand: Februar 2021

Rundwanderung Villmar – Runkel: Kurzüberblick

Länge: 13,1 km (kann ÖPNV-freundlich auf etwa die Hälfte gekürzt werden)| Auf-/Abstieg: 235 Hm auf und ab | Dauer: 3-3,5 Std. | Anfahrt: mit ÖPNV möglich |
Technik: + + + + + + | Kondition: + + + + + + | Landschaft: + + + + + + | Erlebnis: + + + + + +

Damit der Wanderblog frei von Tracking Cookies bleibt: Mit einem Klick auf das Foto per PayPal dazu beitragen, dass ich beispielsweise Hosting und Support für den Blog bezahlen kann.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar