Im Taunus wandern: Am Zacken-Beilstein-Steig wird’s gebirgig

Im Taunus wandern: Auf dem Zacken-Beilsteinsteig-Steig zeigt der Taunus sein Gebirge
Zacken-Beilstein-Steig: Hier zeigt der Taunus sein Gebirge

Eindrucksvolle Felsformationen, tolle Aussichten, schöne Pfade, herrliche Wälder und sogar etwas alpines Feeling. All das bietet einer der schönsten Rundwege im Taunus: der Zacken-Beilstein-Steig.

Wer im Taunus auf dem Zacken-Beilstein-Steig wandern möchte, muss nur dem Wegzeichen „Roter Milan“ folgen. Etwas Trittsicherheit vorausgesetzt ist der Zacken-Beilstein-Steig bei fast jeder Kondition machbar. Wem dieser Taunus-Rundweg zu kurz ist, kann diese Taunus-Wanderung unkompliziert verlängern: zum Beispiel zum schönsten Taunusgipfel, dem Altkönig. Auch der kleine Feldberg mit dem Römerkastell Kleiner Feldberg und der Weilquelle ist gut zu Fuß erreichbar.

Zwar liegt am Ausgangspunkt des Zacken-Beilstein-Steigs an der Hochstraße auch ein Parkplatz. Ebenso gut erreicht man den Startpunkt mit dem ÖPNV: Bushaltestelle Rotes Kreuz aus/ein-steigen.

Taunus-Wanderung: Zacken-Beilstein-Steig mit Felsen im Herbstrausch
Im Taus wandern: Zacken-Beilstein-Steig im Herbstrausch

Taunuskrimi und Skispringen am Zacken-Beilstein-Steig

Die sogenannte Hühnerstraße führt zum Aussichtspunkt Großer Zacken (576 Meter). Er schenkt eine fantastische Aussicht in das Emsbachtal. Hier zeigt der Taunus, dass er nicht nur Wald ist, sondern auch Gebirge. Wow! Kein Wunder, dass an der Stelle, wo der Taunus mit seinen fast alpinen Facetten so unverhohlen „protzt“, Teile einer Doppelfolge des Taunuskrimis gedreht wurden. Der höchste Punkt am Großen Zacken heißt übrigens „Lümmelfelsen“. Wer jedoch sieht, wie es dahinter steil in die Tiefe geht, wird sich hier kaum entspannt rumlümmeln. Nur ein paar Wanderminuten später beeindruckt der Taunus mit einer weiteren Felsformation: dem Beilstein. Auch diese herrliche Laune der Erdgeschichte hätte man so nicht im Wald erwartet.

Taunus wandern: Am Zacken-Beilstein-Steig zeigt der Taunus auch Wald sein Gebirge.
Taunus wandern: Am Zacken-Beilstein-Steig zeigt der Taunus auch Wald sein Gebirge.

Diese so eindrucksvollen Felsformationen liegen westlich des Weilsberg. Der ist mit 701 Metern der vierthöchste Taunusgipfel hinter Großer Feldberg, Kleiner Feldberg und Altkönig. Bis in die 1970er Jahre gab es hier sogar eine Skisprungschanze. Davon zeugen noch einige Spuren im Fels wie auch ein Überbleibsel des ehemaligen Schanzenunterbaus. Seinen Namen verdankt er dem Weilbach, der östlich vorbeifließt und dessen Quelle wenig unterhalb des Kleinen-Feldberg-Gipfels liegt.

Im Taunus wandern auf dem Zacken-Beilstein-Steig: Infos, Übersichtskarten & GPS-Daten

Länge: 4 km (mit ÖPNV erreichbar, um viele Kilometer und weitere Taunus-Highlights verlängerbar, z. B. Altkönig – siehe unten: Zacken-Beilstein-Steig: ab in die Verlängerung) | Auf-/Abstieg: 171 Hm auf/ab | Dauer: 1 Std. | Anfahrt: mit ÖPNV möglich | Technik: + + + + + + | Kondition: + + + + + + | Landschaft: + + + + + + | Erlebnis: + + + + + +

GPX Download, Übersichtskarte und Höhenprofil

Diese kurze Taunus-Tour folgt einem gut ausgezeichneten Rundwanderweg: Ein roter Milan ist das Wegzeichen des Zacken-Beilstein-Steigs.

Zacken-Beilstein-Steig: ab in die Verlängerung

13,5 Kilometer: Rundwanderung vom Roten Kreuz über Oberreifenberg

Herunterladen

22,5 Kilometer: von Kronberg über den Altkönig & weitere Taunus-Highlights

Herunterladen

Ich habe eine Tour von Kronberg aus über den Altkönig, vorbei an der Weilquelle und den Überresten des ehemals römischen Feldbergkastells gemacht (22,5 km). Der etwa 4 km lange Zacken-Beilstein-Steig war Teil dieser Tour. Die GPS-Daten zur gesamten Wanderung finden Sie ebenfalls unter Astrid Biesemeier bei Komoot.

Hin & weg etc.

Anfahrt/Rückfahrt: Mit dem Bus zur Bushaltestelle Rotes Kreuz +++ Ansprechpartner: Taunus Touristik Service e.V., Taunus-Informationszentrum, Hohemarkstraße 192, 61440 Oberursel (Taunus), Telefon: (0 61 71) 50 78 0, Web: https://taunus.info +++ Stand: November 2019

Wanderungen und gemeinsame Zeit verschenken

Geschenkidee Wanderer Frankfurt und Rhein-Main-Gebiet

Wanderungen kann man auch verschenken! Mit meinem Wanderverführer Rund um Frankfurt – 55 gute Gründe sich auf die Socken zu machen, kann man laufend etwas erleben: Diese Taunus-Wanderung über den Zacken-Beilstein-Steig ist zwar nicht darin enthalten – aber: Sie können sich auf die Spuren von Waldgeistern, Bergleuten oder Kelten heften, Schluchten durchstreifen, am Florida-Strand entspannen, die höchste natürliche Steilwand zwischen Nordsee und Alpen bestaunen …

Zeit ist das kostbarste Geschenk: Daher vielleicht nicht nur das Buch, sondern auch gemeinsame Zeit verschenken? Einfach den/die Beschenkte/n eine Tour aussuchen lassen und gemeinsam wandern!

Rund um Frankfurt – 55 gute Gründe sich auf die Socken zu machen, München, J. Berg in der Bruckmann Verlag GmbH, 192 Seiten, 15,- Euro, ISBN-13: 978-3862462117 .

Auch wenn ich sorgfältig recherchiert habe: Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden, weshalb die Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt. Insbesondere bei GPS-Daten können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden.

Bitte nicht vergessen: Wer in der Natur wandert, ist gewissermaßen im Zuhause anderer Lebewesen unterwegs. Darum sollte man sich im Lebensraum von Pflanzen und Tieren angemessen bewegen.

Schreibe einen Kommentar