Durch das Tal der Feuersalamander: Margarethenschlucht-Wanderung

Die Margarethenschlucht-Wanderung führt durch das Tal der Feuersalamander

Eine Margaretenschlucht-Wanderung im Odenwald macht ein besonderes Fleckchen Erde erlebbar. Farne und Efeu ranken über die Felsen aus odenwälder Buntsandstein. Der Margaretenschlucht-Pfad schwingt sich in mehreren Serpentinen durch die Schlucht und passiert dabei das Tal der Feuersalamander. Immer wieder legen sich Baumstämme über den Bach- und Schluchtenverlauf. Vor dieser eindrucksvollen Kulisse stürzt der Flursbach in die Tiefe und schenkt der Margaretenschlucht den höchsten Wasserfall im Odenwald.

Etwa 3 Kilometer lang ist der Margaretenschlucht-Pfad. Diese Schlucht bei Neckargerach kann sowohl bei einer kurzen Wanderung (4 bis 8 Kilometer) erkundet werden, als auch auf Tageswanderungen. Ja, sogar für Weit-/Mehrtageswanderer ist die Schlucht geeignet: führt doch der Neckarsteig durch sie hindurch (GPS-Downloads zu kurzen und verlängerten Touren sowie nützliche Hinweise am Ende dieses Posts).

Margarethenschlucht-Wanderung: Wissenswertes & Stationen

Höchster Wasserfall im Odenwald

Je nach Jahreszeit fließt, plätschert und tropft mal mehr mal weniger Wasser in dieser Schlucht über den für die Region typischen Buntsandstein in die Tiefe. Insgesamt mehr als hundert Höhenmeter! Dabei halten die dichten Odenwaldbaumwipfel über der Margaretenschlucht/Margarethenschlucht schon etwas Regen ab. Das Wasser, das über die Wasserfalltreppen der Schlucht plätschert oder fließt, stammt aus einem Bach.

Zwischen den Felsen der Margarethenschlucht wirken Menschen ganz klein.

Nicht zu jeder Jahreszeit kann man erkennen, dass sich in der Margarethenschlucht der höchste Wasserfall im Odenwald in die Tiefe stürzt – und einer der höchsten in deutschen Mittelgebirgen. Doch selbst dann noch, wenn es jahreszeitbedingt nur tröpfelt: Für Mittelgebirgswanderer ist die Schlucht auf jeden Fall spektakulär.

Der Wasserfall entstand übrigens dadurch, dass sich nicht alle Seitenbäche des Neckars so tief in das Neckartal eingraben konnten, wie der Neckar. So müssen einige dieser Seitenbäche kurz vor der „Neckar-Mündung“ in die Tiefe stürzen. 

Bei einer Wanderung durch die Margarethenschlucht sieht man immer wieder Baumstämme zwischen den  Buntsandsteinfelsen

Naturschutzgebiet Margaretenschlucht

In dieser Schlucht fühlen sich einige Arten wohl, die sonst in höheren Gefilden eine Heimat suchen, wie besondere Farn- oder Moosarten (wie beispielsweise Glanzschildfarn oder Grünes Gabelzahnmoos). Auch Bergmolch und Feuersalamender laichen und wachsen hier heran. Mit offenen Augen und etwas Glück entdeckt man sogar so ein gelb-schwarzes Tier. Im oberen Abschnitt der Schlucht wurden auch versteinerte Chirotherien-Spuren gefunden (Spurenfossile von Landwirbeltieren).

Die Margarethenschlucht ist Teil des Naturparks Neckartal-Odenwald und gehört zum 421,4 Hektar großen FFH-Gebiet Odenwald Neckargerach-Waldbrunn. Seit 1940 ist die etwa 5,1 Hektar messende Fläche Naturschutzgebiet. Damit zählt sie zu den ältesten Naturschutzgebieten in Baden-Württemberg.

Mehr Wanderungen am Neckar bzw. auf dem Neckarsteig anzeigen >>

Warum der Neckarsteig hervorragend für eine Mehrtagestour geeignet ist und welche Etappen mir besonders gefallen >>

Margarethenschlucht-Wanderung: praktische Infos, Tourvorschläge & GPS-Daten

Trittsicherheit erforderlich

Am Eingang der Schlucht mahnt ein Hinweisschild: „Gehen Sie den Weg nicht, wenn Sie nicht körperlich fit und schwindelfrei sind (…) Achtung: Alpiner Klettersteig; nur für geübte Wanderer: Absturzgefahr; Steinschlaggefahr; Unbefestigter Weg.“ Trittsicher sollte sein, wer durch die Margaretenschlucht wandert oder spaziert. Den Mount Everest erklimmt man hier jedoch nicht. Allzu hohe Risikobereitschaft verlangen die überhängenden Felsen und steilen Abschnitte nicht.

Ich habe die Margaretenschlucht mit einem etwas mehr als 12 Kilogramm schweren Rucksack geschafft. Der Rucksack hat mich in Bewegung und Gleichgewichtsgefühl zwar etwas eingeschränkt. Dennoch: kein Problem!

An manch steilen Stellen und engen Passagen sorgen übrigens angebrachte Seile für das nötige Sicherheitsgefühl. Oder helfen, wenn man man mal wieder ein etwa hüfthohes Stück Felsen überwinden muss.

Margarethenschlucht Corona

Die Margaretenschlucht war im vergangenen Jahr zeitweise gesperrt. Inzwischen ist sie aber wieder zum Durchwandern geöffnet. Die engen Pfade in der Schlucht können den erforderlichen Mindestabstand von 1,50 m unmöglich machen. Daher sollte man Wanderungen auf den engen Schluchtwegen möglichst meiden. Wer auf die eindrucksvolle Schlucht nicht verzichten möchte, sollte bei Begegnungen mit Fremden auf dem Margaretenschluchtpfad eine Maske für Mund- und Nasenschutz tragen.

Margarethenschlucht im Odenwald: Hin & weg etc.

Anfahrt/Rückfahrt: Mit (S-)Bahn, Boot und/oder Bus nach/von Neckargerach bzw. bei Verlängerung Binau, Mosbach-Neckarelz, Mosbach u. a. +++ Ansprechpartner: Neckarsteig Büro, Neckarelzer Straße 7, 74821 Mosbach, Telefon: 06261 84-1386, http://www.neckarsteig.de, info@neckarsteig.de +++ Stand: Mai 2021

Kurzüberblick Wanderung

Länge: 4 – 8 km (ÖPNV-freundlich unkompliziert verlängerbar) | Auf-/Abstieg: 140/160 Hm auf und ab (auf der kurzen Strecke)| Dauer: 1,5 – 2 Std. | Anfahrt: mit ÖPNV ausgezeichnet möglich |
Technik: + + + + + + | Kondition: + + + + + + | Landschaft: + + + + + + | Erlebnis: + + + + + +

Damit der Wanderblog frei von Tracking Cookies bleibt: Mit einem Klick auf das Foto per PayPal dazu beitragen, dass ich beispielsweise Hosting und Support für den Blog bezahlen kann.

Margarethenschlucht Odenwald: kurze Wanderung

Weg durch die Margarethenschlucht (ca. 4 km)

Start/Ziel: Bahnhof Neckargerach

Download file: Margarethenschlucht kurze Rundwanderung.gpx

Durch die Margarethenschlucht zum Waldsee mit Schutzhütte (ca. 8 km)

Start/Ziel: Bahnhof Neckargerach

Download file: Von der Margarethenschlucht zum Waldsee Neckargerach mit Rastplatz.gpx

Verlängerung Margaretenschlucht Odenwald: GPX Download

Margarethenschlucht & Wolfsschlucht (ca. 17 km)

Infos & Daten zur Wanderung auf diesem Blog unter Auf abenteuerlichen & verwunschenen Pfaden >>

Margaretenschlucht als Neckarsteig-Etappe (ca. 14 Kilometer verlängerbar)

Download file: Margaretenschlucht_Neckarsteig-.gpx
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar